Wichtigkeit der Nachrüstung von Gebäuden zu einer kohlenstofffreien Zukunft

Teilen:
Vorgestellt

Das Thema Nachhaltigkeit steht bei allen ganz oben auf der Tagesordnung. Sie ist auch nicht mehr nur ein Kästchen, das man ankreuzen kann - sie ist den Menschen wirklich wichtig, und laut dem JLL-Bericht über die Dekarbonisierung der bebauten Umwelt ist sie das Hauptaugenmerk der Investoren, wenn sie über Immobilien nachdenken: Gebäude, die das Wohlbefinden, die Gesundheit, die Biophilie, die Zusammenarbeit und die Eingliederung fördern, sind jetzt am attraktivsten. Wie kann man also Nachhaltigkeit in etwas erreichen, das bereits gebaut ist? Die Antwort liegt in der Nachrüstung der Innenräume.

Laut der Studie sehen sowohl Vermieter als auch Nutzer einen Bedarf an einer grüneren, nachhaltigeren Innenausstattung. 83 % der Nutzer sind der Meinung, dass ihre Mitarbeiter mehr Grünflächen benötigen, und 78 % der Investoren stimmen dem zu, indem sie sagen, dass ihre Mieter grünere Räume wünschen. Dies wird noch deutlicher, wenn man sich die für 2025 versprochenen kohlenstofffreien Gebäude ansieht. Eine grundlegende Erkenntnis aus den letzten 18 Monaten ist, dass die Mitarbeiter nun mehr Möglichkeiten haben, ihren zukünftigen Arbeitsplatz selbst zu bestimmen; das muss nicht bedeuten, dass sie in das "alte Büro" zurückkehren müssen.

Geben Sie alten Gebäuden ein neues Leben

Während Neubauten die ESG-Anforderungen berücksichtigen und mit nachhaltigen Innenausstattungselementen ausgestattet sind, ist dies bei den meisten Gebäuden nicht der Fall. "Man kann sie nicht einfach abreißen und neu beginnen. Außerdem sind viele dieser Gebäude historisch und an sich schon ein Kunstwerk. Was man tun kann, ist, die Innenausstattung so zu verändern, dass sie umweltfreundlicher ist", sagt Adrian Bojczuk, EMEA Investors and Landlords Client Development Director. "Die Nachrüstung von Altbauten stellt eine Herausforderung dar, da es spezifische Regeln und Vorschriften gibt, aber sie bietet auch eine fantastische Gelegenheit. Es ist die wichtigste Lösung für die Schaffung einer kohlenstoffarmen Wirtschaft". Wir haben eine soziale Verantwortung gegenüber dem Planeten und der Umwelt, andere aufzuklären und energiesparende Lösungen zu installieren, um die globale Erwärmung zu reduzieren.

Bei der Renovierung eines historischen Gebäudes in Den Haag, das von dem berühmten niederländischen Architekten Hendrik Petrus Berlage entworfen wurde, konnten die ursprünglichen Merkmale erhalten werden.

In der Regel können unsere Nachrüstungsprojekte dazu beitragen, alte Gebäude umzuwandeln, die leer stehen, weil sie nicht den genehmigten Standards entsprechen, auch nicht den Umweltstandards. "Wir sanieren derzeit das Gebäude Vizcaya 12 in Madrid, das zuvor zu 100 % leer stand", so Bojczuk weiter. Dieses Nachrüstungsprojekt wird es einem historischen Gebäude ermöglichen, sowohl die LEED-Gold-Zertifizierung als auch WELL-Platin zu erreichen. "Neben der Neugestaltung der Innenräume werden wir auch zwei Außenterrassen umgestalten, viele Grünflächen und Biophilie hinzufügen und die Außenfassade verändern."

Lassen Sie sich zertifizieren

Umweltzertifizierungen sind ein gängiges Mittel für Unternehmen und Gebäude, um ihre Umweltfreundlichkeit und Glaubwürdigkeit zu steigern und die Nachfrage zu erhöhen. "Es versteht sich von selbst, dass Gebäude, die offiziell zertifiziert sind, beliebter und gefragter sind als solche ohne Zertifizierung", sagt Joanna Gajewska-Sokolowska, stellvertretende COO und Sustainability Chair für EMEA. "Manchmal können Gebäude jedoch aufgrund ihres Alters oder geschützter Merkmale einfach nicht zertifiziert werden. Deshalb haben wir den Tétris-Nachhaltigkeitskodex entwickelt, der umsetzbare, einfache Schritte enthält, die jedes Gebäude oder Unternehmen durchführen kann, um seine Räumlichkeiten nachhaltiger zu gestalten."

Selbst kleine Überlegungen wie die Verringerung des Abfalls durch die lokale Beschaffung von Gegenständen und die Sicherstellung, dass diese am Ende ihres Lebenszyklus recycelt, wiederverwendet oder gespendet werden können, können einen großen Unterschied machen und den CO2-Fußabdruck verringern. "Die Kreislaufwirtschaft der Dinge ist wirklich wichtig, wenn man seine Nachhaltigkeit verbessern will. Manchmal können die einfachsten Lösungen die größten Unterschiede bewirken", fügt Gajewska-Sokolowska hinzu.

Ein gesünderer, sichererer Raum

"Die Pandemie hat gezeigt, wie wichtig es ist, Gebäude nachzurüsten und sicherzustellen, dass sie so konzipiert sind, dass das Wohlbefinden ihrer Nutzer im Vordergrund steht", sagt Bojczuk. "Intelligente Technologie und Sensoren können überall eingebaut werden, um das Gebäude sicher zu machen. Außerdem kann man sich so von Mitbewerbern abheben, die vielleicht nicht in die neueste Technologie investiert haben. Viele Nutzer werden denken: 'Wir sollten den Raum mit der besten Technologie vermieten, der hybrides Arbeiten ermöglicht', also werden sie die Gebäude wählen, die einen Vorteil bieten. Investoren haben die Verantwortung, ihre Gebäude nachzurüsten, um der Umwelt zu helfen und den Schaden, den sie anrichten, zu verringern - der Abriss von Gebäuden, um neue zu bauen, verursacht eine Menge Kohlenstoffemissionen, so dass die Nachrüstung wohl das Beste ist, was man als Vermieter tun kann.

Bojczuk geht noch weiter und erklärt, dass die Nachrüstung Ihres Gebäudes die allgemeine Sicherheit für die Nutzer erhöhen kann. "In einer Welt nach der Pandemie sind wir alle besorgt über die mögliche Übertragung und Ansteckung mit COVID-19. Wenn Sie Ihr Gebäude anpassen und sicherer machen, sind Sie attraktiver als alle anderen.

Eine Möglichkeit, dies zu erreichen, ist die Installation neuer, energieeffizienter HVAC-Systeme, die mit zusätzlichen UV-Lampen ausgestattet werden können, um die Luft, die im Gebäude zirkuliert, zu reinigen. So haben die Menschen nicht nur frische Luft, sondern können auch in dem Wissen atmen, dass die Luft gereinigt wird. Ähnliche Lösungen können auch in Aufzügen eingesetzt werden: UV-Lampen können einen leeren Aufzug reinigen, bevor er in dem Stockwerk ankommt, für das er bestellt wurde, und so eine frische, sterile und sichere Fahrt zwischen den Stockwerken gewährleisten. Manche Vermieter möchten vielleicht noch einen Schritt weiter gehen und Temperaturmesssysteme in Gemeinschaftsbereichen installieren, die Personen mit Fieber oder hoher Temperatur den Zutritt verwehren.

Die Zeit ist reif für Veränderungen, die der Umwelt und der Zukunft unseres Planeten zugutekommen - wir haben die Pflicht, unseren Beitrag zur Verringerung unseres CO2-Fußabdrucks zu leisten, und die Nachrüstung ist ein Teil der Lösung.

Wir können Ihnen helfen,
Ihr Gebäude nachzurüsten

Kontaktieren Sie uns

Wir verwenden Cookies, um Ihr Benutzererlebnis zu verbessern.

Sie können alle Cookies akzeptieren oder die Einstellungen anpassen, um Ihre Präferenzen zu ändern. Erfahren Sie mehr in unserer Cookie-Erklärung.

Anpassen